• Besprechungen,  Leben eben,  LGBTQ+

    Elisabeth Steinkellner: Papierklavier

    „Papierklavier“ verfasst von Elisabeth Steinkellner, illustriert von Anna Gusella ist ein besonderes Buch, welches aus der Perspektive eines 16-jährigen Mädchens verfasst und wie ein Tagebuch aufgemacht ist. Die Hauptfigur Maia erzählt aus ihrem Leben in der Schule und Zuhause. Sie ist stark und unsicher zugleich. Maia strebt genauso nach Glück, Anerkennung/Wertschätzung der anderen und vor allem von sich selbst aus, wie es vermutlich viele jungen Menschen tun. Themen des Zeitgeistes wie Gendern, LGTBQ+, sowie Tod und Verlust werden thematisiert und sind ein Abbild einer ideologischen Jugend, die man tag täglich beobachten kann. Die teilweise aufgeladenen Themen, wirken unaufdringlich, natürlich und selbstverständlich, was sehr angenehm ist. In dem Buch gibt es…