• bib4teens

    Abenteurer gesucht!

    Dir können Bücher gar nicht dick genug sein?Du nervst alle mit deinen Lesetipps?Du wolltest den Verlagen schon immer mal sagen, was du von ihren Büchern hältst? Perfekt!! Für unsere neue Jugendredaktion suchen wir lesebegeisterte Jugendliche ab 12 Jahren. Du darfst alle neuen Jugendbücher der Stadtbibliothek als Allererstes lesen, bewerten und auch mit aussuchen. Deine Meinung geht direkt an die Verlage und Autor*innen. Und sobald es die Umstände wieder zulassen, wollen wir uns auch regelmäßig treffen. Schreib uns einfach eine Email an bib4teens@stadt.wuppertal.de, melde Dich über den Kontakt oder hol dir eine Anmeldung in deiner Bibliothek ab. Wir melden uns dann bei dir! Du kannst dir die Infos auch hier nochmal…

    Kommentare deaktiviert für Abenteurer gesucht!
  • Besprechungen,  Leben eben

    Karolin Kolbe: Und plötzlich steht dein Leben auf Null

    „Und plötzlich steht dein Leben auf null“ von Karolin Kolbe dreht sich um drei Teenagerinnen, die alle die Diagnose Krebs haben. Die drei freunden sich im Krankenhaus an und unterstützen sich gegenseitig auf ihrem Weg. Es geht um Liebe, Familie, Sichausprobieren, Leiden und Hoffnung. Zunächst hatte ich etwas Probleme in das Geschehen hereinzukommen, da die Perspektive in jedem Kapitel wechselt. Das hat sich dann aber gegeben, und ich finde es clever gemacht, weil dadurch vielschichtig erzählt wird. Die Mädchen sind verschieden und das kommt damit gut zur Geltung. Bis zum Ende habe ich mich jedoch mit keiner wirklich identifizieren können, sie waren mir etwas zu klischeehaft angelegt. Die innerlich leidende…

  • Besprechungen,  Leben eben,  LGBTQ+,  Liebe

    Christine Werner: Blitzeinschlag im Territorium

    Verlagstext: „Terris Eltern sind getrennt. Jede Woche hisst die 13-Jährige ihre Fahne im anderen Territorium. So weit, so gut. Von wegen! Denn plötzlich schlagen überall Liebesblitze ein: Ihre Mutter verliebt sich – in eine Frau! Und auch ihre beste Freundin Nina ist nicht mehr zurechnungsfähig.Blitze, Aszendenten und Moleküle – alle hängen sie in der Sache mit der Liebe drin und Terri versteht allmählich: Alles ist jetzt irgendwie anders, aber irgendwie total gut.“ Mir hat das Buch „Blitzeinschlag im Territorium“ von Christine Werner aus dem Jahr 2021 eigentlich gut gefallen, da es einen schönen Einblick in das Liebesleben bietet. Außerdem hat mir gut gefallen, dass Terri (die Hauptperson des Buches) sehr…

  • Besprechungen,  Gaming,  Krimi & Thriller

    Ursula Poznanski: Erebos

    Die Hauptperson des Buches „Erebos“ von Ursula Poznanski ist der 16- jährige Nick Dunmore. Er lebt mit seiner Mutter, seinem Vater und seiner Schwester in London. Er geht wie jeder normale Jugendliche in die Schule. Dort trifft er sich mit seinen besten Freunden Collin und Jamy. Eines Tages an einem normalen Schultag stellen Nick und Jamy fest, dass Collin sich seltsam verhält. Na ja, eigentlich stellt es Jamy fest, denn Nick hat nur Augen für die schöne Emely, deren Herz er erobern möchte. Collin hängt jetzt mit den beiden unbeliebtesten Jungs der Klasse rum, über die er sonst immer gelästert hat, indem er sie „Die Häkelschwestern“ genannt hat. Er möchte…

  • Besprechungen,  Fantasy

    Suzanne Collins: Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange

    Von der bekannten Autorin Suzanne Collins erschien 2020 der vierte Teil ihrer „Tribute von Panem“ Reihe. Der Titel lautet „Das Lied von Vogel und Schlange“ und die Geschichte spielt rund um die 10. Hungerspiele. Das Buch führt damit nicht direkt die Trilogie weiter, die erst zur Zeit der 74. Hungerspiele beginnt. Die Hungerspiele sind Wettkämpfe, bei denen zwei Kinder aus jedem Distrikt des Staates Panem in einer Arena gegeneinander antreten und sich bis zum Tod bekämpfen müssen. Dieser Teil erzählt die Anfänge des Coriolanus` Snow, welcher 64 Jahre später der Herrscher Panems ist.Mir gefällt dieser Roman sehr, da Collins unglaublich gut schreibt und Wörter ganz leicht in meinem Kopf lebendig…

  • Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Sif Sigmarsdóttir: Das dunkle Flüstern der Schneeflocken

    Triggerwarnung: sexueller Missbrauch Für meine dritte Buchbesprechung habe ich mir das Buch „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“ von Sif Sigmarsdóttir ausgesucht.  Es geht um Hannah, die mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter in England lebt. Doch dann stirbt ihre Mutter und Hannah fliegt von der Schule, da sie auf illegalem Weg einen Betrug an ihrer Schule aufgedeckt hat. Sie zieht deshalb zu ihrem Vater, ihrer Stiefmutter und ihren Halbgeschwistern nach Reykjavik in Island. Dort kann sie ein Praktikum in der Redaktion ihres Vaters machen. Gleichzeitig geht es um Imogen. Sie ist Anfang Zwanzig, Influencerin und Marketing-Managerin bei einer Londoner Firma namens „London Analytica“. Auf Instagram hat sie über eine Million…

  • Besprechungen,  Klassiker,  Schullektüre

    Judith Kerr: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    Judith Kerr: „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ Die Handlung im Roman „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ spielt im Jahre 1933 in Berlin. Anna, die Hauptcharaktere des Buches, beginnt eine Reise zu einer Zeit, wo Reichstagswahlen anstanden und sich ein Mann zur Wahl stellte. Von diesem Mann, namens Adolf Hitler, war vor seiner Wahl bekannt, dass er jüdische Menschen in seinem Volk nicht duldet. Als klar wurde das Adolf Hitler an die Macht kommt fliehen Anna und ihre Familie, da ihr Vater Jude ist. Die Familie muss ihr Haus, ihren persönlichen Besitz und ihre Freunde zurück lassen. Sie machen sich gemeinsam auf den Weg in die Schweiz womit eine…

  • Besprechungen,  Leben eben,  Liebe

    Lin Rina: Animant Crumbs Staubchronik

    In dem Buch „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina, geht es um Animant, die in einer Gesellschaft aufwächst, in der es für junge Frauen darum geht so schnell wie möglich einen Ehemann zu finden. Doch Animant passt gar nicht in dieses Denkschema rein. Sie sitzt lieber den ganzen Tag in ihrem Sessel und liest. Sehr zum Unglück ihrer Mutter, die sich bei jedem potenziellen Mann eine Hochzeit vorstellt und plant. Da ist es auch verständlich, dass Ani bei der ersten Möglichkeit raus aus der kleinen Stadt, auf dem Land, ins moderne London reist.  Dort arbeitet sie einen Monat in einer Bibliothek und begeistert dort viele Leuten mit ihrem Scharfsinn und…

  • Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Chris Bradford: Bodyguard 1 – Die Geisel

    Im Buch „Bodyguard, Teil 1:Die Geisel“, welches von Chris Bradford geschrieben wurde, geht es um den 14 jährigen Jungen Connor Reeves. Connor lebt mit seiner Mutter und seiner Großmutter in London. Sein Vater war bei einem Einsatz als Bodyguard gestorben. Connor ist ein begeisterter Kickboxer und gewinnt den Britischen Juniorenkampf. Als er auf dem Weg nach Hause vom Wettkampf ist, bemerkt er einen Jungen, der von drei Älteren angegriffen wird. Connor verteidigt ihn und muss gegen die drei Angreifer kämpfen. Plötzlich erscheint die Polizei und verhaftet nur Connor, weil alle anderen fliehen konnten. Connor wird mit auf die Wache genommen, bekommt aber keinen Ärger, sondern einen Vorschlag, bei einer Organisation…

  • Besprechungen,  Klassiker,  Liebe

    Charlotte Brontë: Jane Eyre

    Für meine zweite Rezension habe ich mich entschieden über das Buch „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë zu schreiben. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von der Protagonistin Jane Eyre erzählt. Diese wuchs als Waisenkind zunächst im Haushalt ihrer grausamen Tante auf, wurde von dieser aber mit zehn Jahren in ein Internat für Waisenkinder geschickt. Dort lebte sie einige Jahre als Schülerin und einige als Lehrerin, bis sie schließlich eine Stellung als Gouvernante im Hause von Mr. Rochester. Dieser zeigt sich zunächst unfreundlich und abweisend, doch mit der Zeit beginnen die beiden sich ineinander zu verlieben. Allerdings hat Mr. Rochester ein großes Geheimnis. Ich muss zuerst einmal sagen, dass ich für…

  • Abenteuer,  Besprechungen,  Gaming

    Rainer Wekwerth: Ghostwalker

    Reiner Wekwerth ist ein deutscher Schriftsteller. Geboren ist er im Januar 1959 in Esslingen am Neckar. Seinen ersten Roman veröffentlichte er mit 36. In den darauffolgenden Jahren veröffentlichte er unter den Pseudonymen David Kenlock und Jonathan Abendbrot viele erfolgreiche Fantasyromane. Die Hauptfigur in „Ghostwalker“ ist Jonas Decker, der im Internet als „Moondancer“ bekannt ist. Sein Vater beging Selbstmord. Seine Mutter konnte das nicht verarbeiten und verschwand. Daraufhin fing Jonas mit dem ghostwalken an. Dadurch konnte er sich über Wasser halten. Ghostwalker sind Leute die für Firmen in der virtuellen Welt Datenpakete überbringen und dabei durch die programmierten Welten reisen. Dabei treffen sie auf Hindernisse die sie überwinden müssen. Irgendwann erhält…