• Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Andrew Lane: Young Sherlock Holmes 2 – Das Leben ist tödlich

    In der Krimi/Thriller Reihe „Young Sherlock Holmes“ von Andrew Lane erfährt der Hauptcharakter Sherlock Holmes von seinem Bruder Mycroft und seinem Hauslehrer Aymus Crowe, dass der Mörder von Abraham Lincoln sich nach England geflüchtet hat. Sherlocks Bruder Mycroft arbeitet bei der Regierung und einer seiner Informanten weiß, dass der Mörder in ein Haus mit dem Namen Shenandoah geflüchtet ist. Zusammen mit seinem besten Freund Matty Arnatt macht sich Sherlock auf den Weg um das Haus zu suchen. Sie finden es, scheitern aber bei dem Versuch herauszufinden wer dort wohnt und Sherlock wird von dem Mörder ins Haus gezogen. doch er kann sich befreien und es folgt eine wilde Verfolgungsjagd durch…

  • Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Andrew Lane: Young Sherlock Holmes

    Im ersten Band der „Young Sherlock Holmes“ Reihe, die von Andrew Lane geschrieben wurde, geht es um Sherlock Holmes in seiner Jugend. Sherlock Holmes wird von seinem Bruder Mycroft zu seiner Tante und seinem Onkel nach Farnham geschickt, weil seine Mutter schwerkrank und sein Vater als Soldat in Indien ist. Er bekommt einen Privatlehrer mit dem er in den Wald geht. Dort stoßen sie auf eine unerwartete und schlimme Entdeckung, die Sherlock Holmes schließlich bis nach Frankreich führt. Mir hat das Buch sehr gefallen, weil viele spannende Kämpfe vorkamen und man immer überlegt, was als nächstes passieren würde. Ich kann das Buch Leuten empfehlen, die gerne Krimis lesen. Michael Übersetzt…

  • Besprechungen,  Leben eben

    Steve Tasane: Junge ohne Namen

    Ich fange einfach mal am Anfang an, denn der Text des Romans “Junge ohne Namen” von Steve Tasane beginnt schon direkt auf dem Cover, weshalb er mich auch sofort angesprochen hat. Auch die Überschriften der Kapitel sind ganz besonders ausgewählt, aber wie, das erfährt man beim Lesen. I ist ein (schätzungsweise) zehnjähriger Junge, der auf der Flucht seine gesamte Familie, alle seine Papiere und damit auch seinen Namen verloren hat. So wie viele andere Kinder im Flüchtlingslager, die nur noch mit Buchstaben angeredet werden. Doch zusammen mit seiner Freundin L, ihrem Bruder E und mit dem Mädchen V versucht I dem schwierigen Alltag im Lager zu trotzen. Besonders schön an…