• Besprechungen,  Klassiker,  Liebe

    Charlotte Brontë: Jane Eyre

    Für meine zweite Rezension habe ich mich entschieden über das Buch „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë zu schreiben. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von der Protagonistin Jane Eyre erzählt. Diese wuchs als Waisenkind zunächst im Haushalt ihrer grausamen Tante auf, wurde von dieser aber mit zehn Jahren in ein Internat für Waisenkinder geschickt. Dort lebte sie einige Jahre als Schülerin und einige als Lehrerin, bis sie schließlich eine Stellung als Gouvernante im Hause von Mr. Rochester. Dieser zeigt sich zunächst unfreundlich und abweisend, doch mit der Zeit beginnen die beiden sich ineinander zu verlieben. Allerdings hat Mr. Rochester ein großes Geheimnis. Ich muss zuerst einmal sagen, dass ich für…

  • Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Mel Wallis de Vries: Schnick, Schnack, tot

    Das Buch, dass ich vorstelle heißt „Schnick, Schnack, Tot“ von Mel Wallis de Vries. In dem Jugendthriller fährt eine Klasse auf eine Insel in den Niederlanden. Alles in allem scheint es eine normale Klassenfahrt mit Jugendlichen zu sein, bis eine Schülerin tot aufgefunden wird. Der Täter befindet sich unter ihnen, alle hätten ein Motiv, aber selbst die Polizei tappt im Dunkeln. Das Buch kann ich allen Jugendlichen empfehlen, die Spaß daran haben, beim Lesen selbst mitzuraten und dabei nicht sofort bei dem ersten Hinweis auf die richtige Person kommen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und an ein Weglegen des Buches war gar nicht mehr zu denken. Dadurch, dass…

  • Besprechungen,  Krimi & Thriller

    Alan Bradley: Mord im Gurkenbeet

    Ich habe mich für einen meiner Lieblings Krimis entschieden, nämlich für Flavia de Luce von Alan Bradley. Die Buchreihe besteht aus 10 Bänden, ich habe aber bisher nur den ersten Band, Mord im Gurkenbeet gelesen.  In dem Roman geht es um die 11 Jährige Flavia de Luce, die mit ihren Schwestern und ihrem Vater in einer kleinen Stadt in England lebt. An ihre Mutter kann sich Flavia nicht mehr erinnern und man merkt, dass ihr das teilweise schwer zu schaffen macht. Eines morgens, findet Flavia die Leiche eines unbekannten Mannes im Gurkenbeet ihrer Familie. Der Mann wurde vergiftet, was Flavia sehr interessiert, da sie die Chemie und ganz besonders Gifte…