Besprechungen,  Krimi & Thriller

Ursula Poznanski: Layers

Im Buch „Layers“ von Ursula Poznanski, geht es um den Jugendlichen Dorian, welcher bereits seit ca. 1 Jahr auf der Straße lebt. Er ist von zu Hause abgehauen, weil er es mit seinem Vater, der ihn täglich schlug nicht mehr ausgehalten hat. Seine Mutter ist tot. Es läuft ganz gut für ihn, doch eines Morgens, wacht er neben einem toten obdachlosen Jugendlichen auf.
Er kennt ihn, doch Dorian kann sich nicht erklären, wie es passiert ist, dass der Jugendliche tot auf ihm liegt. Da wird er von einem Mann namens Nicolas Korte angesprochen, welcher ihm dabei helfen will, von der Straße zu kommen. Dorian entscheidet sich mit ihm zu gehen, um einerseits dem Ärger mit der Polizei auszuweichen (da der Tote Obdachlose auf ihm lag und somit Dorian für den Tot verantwortlich wäre), als auch, da man ihm ein neues Zuhause anbot. Dort angekommen, bekommt Dorian erste Zweifel. Wer ist der mysteriöse Bornheim, von dem alle in der Villa sprechen…

Mir hat das Buch: Layers, sehr gut gefallen. Es waren viele spannende Szenen drin und die Wende am Ende hat mich sehr überrascht. Ebenso finde ich die Idee, auf der das Buch basiert sehr realistisch. Der Teil mit der Hightech Brille, ist ebenfalls sehr realistisch dargestellt, besonders, da solche Brillen bereits erarbeitet werden (VR-Brillen). Es ist ein Buch, dass für Personen, die gerne Action oder Thriller lesen, sehr gut geeignet ist. Ich würde das Buch für Personen ab 12 Jahren empfehlen.

Michael

Loewe Verlag
ab 14 Jahren,
448 Seiten,  
ISBN 978-3-7855-8729-4
9,95 € (D)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.