• Besprechungen,  Leben eben

    Jennifer Iacopelli: Goldmädchen

    In dem Buch „Goldmädchen“ von Jennifer Iacopelli geht es um das weibliche Elite Team der US-Amerikanischen Turnmannschaft. Die Hauptfigur Audrey bereitet sich auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio vor, doch mitten in den Vorbereitungen kommt es zu einem Missbrauchsskandal. Das Team ist schockiert und spaltet sich in verschiedene Lager: die Leugner und Treuen des Angeklagten und die Sympathisanten des Opfers. Kurz vor der Olympiade wird der gesamte Trainerstab ausgetauscht, was verständlicherweise zu Schwierigkeiten führt. Es ist beeindruckend wie die Autorin es schafft für das Thema Turnen zu begeistern und den Leistungssport gleichzeitig als glamourös und brutal darzustellen. Die Grenze zwischen Leidenschaft und Leiden ist minimal und der Ehrgeiz irgendwo…

  • Besprechungen,  Fantasy

    Siegfried Langer: Das Buch, das dich findet

    Bevor Merelies Freundin Alina verschwindet, schreibt sie ihr eine Nachricht über ein Buch, das sie gelesen hat. Ein Buch das in keiner Buchhandlung oder zu finden ist und einige Tage später liegt es auch bei Merelie im Zimmer, ohne, dass sie es gekauft hat. Wird diese Ausgabe ihr helfen ihre verschwundene Freundin wieder zu finden? Die Idee des Buches ist sehr gut und spannend auch die ganze Handlungsstory ist interessant und hat definitiv potential. Mir hat auch gut gefallen, dass das einfach geschrieben ist und es sich einfach lesen lässt. Ein gutes Buch, um nicht viel nach- und mitzudenken, sondern einfach der Geschichte zu folgen und sich mitziehen zu lassen. …

  • Besprechungen,  Leben eben

    Barbara Zoschke: Sonnengelb und Tintenblau

    Die 13-Jährige Edith hat Sommerferien. Während ihre Klassenkameraden ans Meer, in die Berge oder nach Rom fahren muss Edith dank den Geldproblemen ihrer Eltern zuhause bleiben. Doch beim Mittagessen ruft ihre Oma an. Sie hat eine halbwegs gute Nachricht: Edith darf zu ihrer Oma! Doch ihre Oma wohnt in ihrem kleinen Hotel in der Nähe von Köln. Edith nimmt die Einladung an, denn das ist immer noch besser als in der kleinen Wohnung ihrer Eltern zu verderben. Vielleicht kann sie bei ihrer Oma im Hotel andere Kinder in ihrem Aller treffen. Als sie an dem kleinen Hotel ihrer Oma ankommt sieht sie, dass es ein Problem gibt: Das Hotel ist…

  • Besprechungen,  Gaming

    Der Autobahnpolizei Simulator 2

    Beginne mit dem Autobahn Polizei Simulator 2 eine Karriere als Polizist auf der Autobahn. Bestehe Missionen wie Verfolgungsjagden, Drogenfahndungen, LKW-Unfälle und vieles mehr. Schalte mit XP-Punkten neue Fahrzeuge wie den Zivilstreifenwagen und zusätzliche Räume für die Polizeistation, welche Auswirkungen auf die Missionen haben frei. Kontrolliere Autos und LKWs im freien Spiel und sammle XP-Punkte, verteile Strafzettel für fehlende Warndreiecke oder defekte am Fahrzeug. Verhafte Drogenschmuggler und Waffenbesitzer und registriere Unfälle, welche dich auf weitere Missionen bringen können. Das Spiel Autobahn Polizei Simulator 2, hat mir nicht so gut gefallen, weil es relativ eintönig ist. Man spricht die Personen immer mit derselben Intonation an, die Personen erwidern immer in denselben Sätzen…

  • Besprechungen,  Liebe

    Sarah Anderson: Everything we Feel

    Ich habe das Lesen des Romans „Everything We Feel“ von Sarah Alderson insgesamt sehr genossen.In dem Roman geht es um Zoey. Sie ist mit ihrer Familie auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, die  nach Zoeys Ansicht nie wieder ihr Leben bestimmen sollte. Doch es scheint, als würde sie alles wieder einholen. Nachdem Zoey ihr Zuhause verloren hat, finden sie, ihr kleiner Bruder und ihre Mutter in einem kleinen kalifornischen Küstenstädten, wo bereits ihr älterer Bruder lebt, einen neuen Zufluchtsort.Nur warum muss ihr Nachbar Tristan so nett und hilfsbereit sein? Seine Blicke und seine Berührungen lassen Zoey alles vergessen, was je Schreckliches in ihrer Vergangenheit passiert ist. Es knistert gewaltig zwischen…

  • Besprechungen,  Leben eben

    Anne Freytag: Mein bester letzter Sommer

    „Jede Liebesgeschichte ist schön, aber unsere mag ich am liebsten. Das mit dir war mehr als nur Liebe, es war wie ein eigenes kleines Leben.“ Das Buch „Mein bester letzter Sommer“ ist von einer meiner Lieblingsautorinnen Anne Freytag geschrieben. In dem Buch geht es um die 17 jährige Tessa, die seit Jahren an einem Herzfehler leidet und auf ihren bevorstehenden Tod wartet. Sie hat das Gefühl, viel verpasst zu haben, da sie bisher nur verantwortungsvoll für die Schule gelernt und auf „den perfekten Moment“ gewartet hat. Sie ist wütend über ihre verpassten Chancen. Als sie zufällig Oskar trifft wird schnell klar, dass beide etwas füreinander empfinden. Auch wenn Tessa zuerst…

  • Besprechungen,  Leben eben

    Karolin Kolbe: Und plötzlich steht dein Leben auf Null

    „Und plötzlich steht dein Leben auf null“ von Karolin Kolbe dreht sich um drei Teenagerinnen, die alle die Diagnose Krebs haben. Die drei freunden sich im Krankenhaus an und unterstützen sich gegenseitig auf ihrem Weg. Es geht um Liebe, Familie, Sichausprobieren, Leiden und Hoffnung. Zunächst hatte ich etwas Probleme in das Geschehen hereinzukommen, da die Perspektive in jedem Kapitel wechselt. Das hat sich dann aber gegeben, und ich finde es clever gemacht, weil dadurch vielschichtig erzählt wird. Die Mädchen sind verschieden und das kommt damit gut zur Geltung. Bis zum Ende habe ich mich jedoch mit keiner wirklich identifizieren können, sie waren mir etwas zu klischeehaft angelegt. Die innerlich leidende…

  • Besprechungen,  Leben eben,  LGBTQ+,  Liebe

    Christine Werner: Blitzeinschlag im Territorium

    Verlagstext: „Terris Eltern sind getrennt. Jede Woche hisst die 13-Jährige ihre Fahne im anderen Territorium. So weit, so gut. Von wegen! Denn plötzlich schlagen überall Liebesblitze ein: Ihre Mutter verliebt sich – in eine Frau! Und auch ihre beste Freundin Nina ist nicht mehr zurechnungsfähig.Blitze, Aszendenten und Moleküle – alle hängen sie in der Sache mit der Liebe drin und Terri versteht allmählich: Alles ist jetzt irgendwie anders, aber irgendwie total gut.“ Mir hat das Buch „Blitzeinschlag im Territorium“ von Christine Werner aus dem Jahr 2021 eigentlich gut gefallen, da es einen schönen Einblick in das Liebesleben bietet. Außerdem hat mir gut gefallen, dass Terri (die Hauptperson des Buches) sehr…

  • Besprechungen,  Gaming,  Krimi & Thriller

    Ursula Poznanski: Erebos

    Die Hauptperson des Buches „Erebos“ von Ursula Poznanski ist der 16- jährige Nick Dunmore. Er lebt mit seiner Mutter, seinem Vater und seiner Schwester in London. Er geht wie jeder normale Jugendliche in die Schule. Dort trifft er sich mit seinen besten Freunden Collin und Jamy. Eines Tages an einem normalen Schultag stellen Nick und Jamy fest, dass Collin sich seltsam verhält. Na ja, eigentlich stellt es Jamy fest, denn Nick hat nur Augen für die schöne Emely, deren Herz er erobern möchte. Collin hängt jetzt mit den beiden unbeliebtesten Jungs der Klasse rum, über die er sonst immer gelästert hat, indem er sie „Die Häkelschwestern“ genannt hat. Er möchte…

  • Besprechungen,  Fantasy

    Suzanne Collins: Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange

    Von der bekannten Autorin Suzanne Collins erschien 2020 der vierte Teil ihrer „Tribute von Panem“ Reihe. Der Titel lautet „Das Lied von Vogel und Schlange“ und die Geschichte spielt rund um die 10. Hungerspiele. Das Buch führt damit nicht direkt die Trilogie weiter, die erst zur Zeit der 74. Hungerspiele beginnt. Die Hungerspiele sind Wettkämpfe, bei denen zwei Kinder aus jedem Distrikt des Staates Panem in einer Arena gegeneinander antreten und sich bis zum Tod bekämpfen müssen. Dieser Teil erzählt die Anfänge des Coriolanus` Snow, welcher 64 Jahre später der Herrscher Panems ist.Mir gefällt dieser Roman sehr, da Collins unglaublich gut schreibt und Wörter ganz leicht in meinem Kopf lebendig…