Besprechungen,  Leben eben

Anne Freytag: Mein bester letzter Sommer

„Jede Liebesgeschichte ist schön, aber unsere mag ich am liebsten. Das mit dir war mehr als nur

Liebe, es war wie ein eigenes kleines Leben.“

Das Buch „Mein bester letzter Sommer“ ist von einer meiner Lieblingsautorinnen Anne Freytag geschrieben. In dem Buch geht es um die 17 jährige Tessa, die seit Jahren an einem Herzfehler leidet und auf ihren bevorstehenden Tod wartet. Sie hat das Gefühl, viel verpasst zu haben, da sie bisher nur verantwortungsvoll für die Schule gelernt und auf „den perfekten Moment“ gewartet hat. Sie ist wütend über ihre verpassten Chancen. Als sie zufällig Oskar trifft wird schnell klar, dass beide etwas füreinander empfinden. Auch wenn Tessa zuerst versucht ihre Gefühle zu verstecken, da sie weiß, dass sie nicht mehr lange leben wird. Oskar schafft es, sie zu erreichen und schließlich planen sie eine gemeinsame Reise nach Italien.

Wie in den meisten Büchern von Anne Freytag hat mir der Schreibstil sehr gefallen. Sie schafft es, ein ernstes Thema ergreifend zu erzählen. Man merkt beim Lesen, dass sie die Figuren liebt. Auch mir ging die Geschichte nahe und ich konnte durch die Art, wie sie Geschichten schreibt, mit den Charakteren mitfühlen. „Mein bester letzter Sommer“ ist eines der Bücher, die ich nicht aus der Hand legen konnte. In Gedanken bin ich mit Oskar und Tessa nach Italien gefahren.

Womit ich mich am Anfang etwas schwer getan habe war, dass Oskar und Tessa sich Hals über Kopf verliebt haben. In anderen Büchern der Autorin gibt es eine stärkere Entwicklung, bevor die Protagonisten zusammenkommen. Allerdings habe ich diese Schwierigkeiten schnell wieder ablegen können, als ich weitergelesen habe.

Alles in allem hat mich das Buch überzeugt und ich empfehle es auf jeden Fall weiter. Natürlich ist das Ende absehbar und wird bereits von dem Titel verraten. Aber das Buch, besonders das Ende, war sehr bewegend und nicht weniger traurig, auch wenn man sich darauf einstellen konnte. Aufgrund der Thematik würde ich es ab 14 Jahren empfehlen.

Mia Sophie, 16 Jahre

PenguinRandomHouse
368 Seiten
ISBN: 978-3-453-27012-1
€ 14,99

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.